CFD-Trading-Blog.com

CFD-Trading lernen & verstehen

Du interessierst dich für CFDs und hast Fragen? Gib hier dein Suchwort ein und finde die Antwort:

CFD-Rechner

Mit unseren intelligenten CFD-Rechnern alles Wichtige zum Thema CFD-Trading berechnen. Berechne deinen Gewinn, Verlust, Stop-Loss, Take-Profit und vieles mehr und verbessere deine CFD-Trading-Strategie.

Gewinn & Verlust Rechner
Jetzt berechnen
Hebel & Margin Rechner
Jetzt berechnen
Stop-Loss Rechner
Jetzt berechnen
Take-Profit Rechner
Jetzt berechnen
Voriger
Nächster

CFD-Broker:

CFD-Broker werden oft auch CFD-Plattformen genannt. Sie sind spezielle Anbieter, bei denen man CFDs handeln kann. Es gibt eine Vielzahl von Brokern und gerade für Anfänger ist es schwierig, gute von schlechten Plattformen zu unterscheiden. Es gibt eine Reihe von Kriterien, die bei der Auswahl des richtigen CFD-Brokers entscheidend sind. Darunter fallen unter anderem die Anzahl an handelbaren Märkten, Gebühren und natürlich auch die Regulierung.

In unserer Kategorie „CFD-Broker“ erfährst du alles zu den Brokern, was du wissen musst. Hauptbestandteil dieser Kategorie ist unser ausführlicher CFD-Broker-Vergleich. Darüber hinaus bieten wir eine Reihe von authentischen Erfahrungsberichten und Tests von CFD-Brokern an.

CFD-Bildung:

Beim CFD-Trading muss man wissen, was man tut! Nicht ohne Grund stehen in den Risikohinweisen so hohe Prozentzahlen derer Anleger, die ihr Geld verlieren. Dass CFD-Trading riskant ist, steht außer Frage! Dennoch ist es möglich, beim CFD-Trading erfolgreich zu sein und Geld zu verdienen. Um erfolgreich CFD-Trading zu betreiben, ist es essenziell, das nötige Wissen zu haben. Das beinhaltet zum einen Wissen über die Finanzmärkte, zum anderen Wissen über das CFD-Trading selbst. In unseren Blogartikeln der Kategorie CFD-Bildung haben wir stellen wir euch die wichtigsten Informationen zum CFD-Trading zur Verfügung.

Aktien-CFDs:

Robinhood und andere Neo-Broker haben regelrecht zu einem Hype beim Aktienhandel geführt. Immer mehr neue Anleger sind in den Aktienmarkt eingestiegen. Auch der CFD-Handel mit Aktien wird immer populärer. Jedoch gibt es große Unterschiede zwischen Aktien und Aktien-CFDs. In unserer Kategorie „Aktien“ findest du nützliche Informationen zum Thema CFD-Trading mit Aktien.

Rohstoff-CFDs:

Der Handel mit Rohstoffen gehört an der Börse zur Königsdisziplin. Der Rohstoffmarkt ist sehr komplex und gerade für Anfänger ist es sehr schwierig, dort einzusteigen. Jeder Rohstoffmarkt unterscheidet sich von dem anderen und hat andere Einflussfaktoren. Auch verhalten sich Rohstoffe anders als Aktien oder Indizes. Doch das Trading mit Rohstoffen kann sehr spannend sein und gute Gewinne abwerfen. Rohstoffe sind teilweise sehr volatil. Das bedeutet, die Kursänderung ist innerhalb einer kurzen Zeit groß. Auf der einen Seite ist die Volatilität positiv, da sie für Gewinne sorgen kann. Auf der anderen Seite können aber genauso schnell auch hohe Verluste auftreten. Gerade beim Handel mit Rohstoff-CFDs und mit Hebel musst du wissen, was du tust. In unserer Kategorie „Rohstoffe“ erfährst du wichtige Informationen und die einzelnen Rohstoffe und was sie bewegt.

Forex-CFDs:

Forex ist eines der beliebtesten Underlyings im Bereich CFDs. Viele professionelle Daytrader erzielen Gewinne mit Forex-CFDs, bei einem entsprechend hohen Risiko ihr Geld zu verlieren. Aber der Handel von Währungen kann für viele Trader und Anleger interessant sein. CFDs sind für den Handel von Forex ein praktisches Mittel. 

Forex-Trading funktioniert anders als beispielsweise das Trading mit Rohstoffen oder Aktien. Bei Währungen gibt es andere Einflussfaktoren. Diese zu kennen ist grundlegend für ein erfolgreiches Forex-Trading. Wichtig ist jedoch immer im Kopf zu haben, dass CFDs ein hohes Risiko mit sich bringen, bis hin zum Verlust des gesamten Kapitals. Was wichtig beim Forex-Trading mit CFDs ist, erfahrt ihr in unseren Blog-Artikeln.

Bitcoin-CFDs:

Bitcoin und Kryptowährungen erfahren aktuell ein immer größer werdendes Interesse. Nicht nur bei den Privatanlegern sind Kryptowährungen und damit auch Krypto-CFD, immer beliebter. Auch große institutionelle Anleger entdecken die Welt der Kryptowährungen für sich. So wurde 2021 Bitcoin bereits in manchen Ländern als offizielles Zahlungsmittel anerkennt, wie zum Beispiel in El Salvador.

Auch private Unternehmen investieren ihr Kapital vermehrt in Bitcoin und andere Kryptowährungen wie Ethereum. Sogar Dogecoin scheint an Popularität zu gewinnen, nicht zuletzt durch Tesla und den Äußerungen von Elon Musk. Unternehmen wie Micro Strategy haben bereits ein Großteil ihres Kapitals in Bitcoin investiert.

Angesichts der ausufernden Geldpolitik wird Bitcoin immer stärker als Wertspeicher, ähnlich wie Gold, anerkannt. Die Chancen am Kryptomarkt sind nicht nur für langfristige Investoren interessant. Durch die hohe Volatilität ergeben sich auch im Bereich CFD-Trading mit Kryptowährungen spannende Chancen. HIlfreiche Informationen zum Trading mit Bitcoin-CFDs findet ihr in unseren Blog-Artikeln.

CFD-Strategien:

Es gibt viele verschiedene Trading-Strategien und Typen von CFD-Tradern. Sowohl Daytrading als auch Swing-Trading können eine gute Strategie im Bereich des CFD-Tradings sein. Aber es gibt eine Reihe von weiteren Trading-Strategien, die interessant sein können.

CFD-Trading kann insbesondere aufgrund des eingesetzten Hebels sehr riskant sein. Um erfolgreich beim CFD-Trading zu sein und um das Risiko von CFDs im Griff zu haben, ist ein gutes Risikomanagement extrem wichtig. Erfahrung macht sehr viel aus beim Erfolg im CFD-Trading. Aber auch Kenntnisse und Wissen zu den Märkten ist extrem wichtig. Auch Chartanalyse ist sehr hilfreich und ein Grundpfeiler bei CFD-Strategien. In unserer Kategorie CFD-Strategien erfahrt ihr alles, was ihr für ein gutes Risikomanagement braucht.